Overblog Suivre ce blog
Editer l'article Administration Créer mon blog
24 mai 2010 1 24 /05 /mai /2010 17:37



weinrallye-200.jpgWieder ein Beitrag zu einer Weinrallye von mir, der erst mit Verspätung ins Ziel kommt - aber es gibt halt sehr viel Arbeit im Weinberg im Moment und abends, trotz des schönen Ruheplätzchens nicht mehr so viel Energie und Konzentration, um noch genussvoll eine Flasche zu öffnen und dann auch noch darüber zu schreiben... Aber Robert Freudenthaler vom Blog Vinissimus hat mir schon Absolution erteilt und versichert, dass er auch einen Nachzügler zu dem von ihm für diese Weinrallye # 33 ausgerufenen Thema "Aromasorten - alles für die Nase" akzeptieren wird.

 

Auch ich habe zunächst an eine der typischen "Duftsorten" gedacht, wie den Muscat à petit grains (gelber Muskateller?), einer Spezialität ganz aus meiner Nähe, die entweder als Süßwein wie in der Appelation Muscat de Saint-Jean du Minervois oder auch als Muscat Sec durchgegoren, aber eben immer noch mit dem deutlichen Muscataroma. Auch mit einem Gewürztraminer aus dem Elsass habe ich geliebäugelt, die Weine aus dieser Rebsorte, wie sie Bruno Schueller aus Husseren les trois Châteaux erarbeit, sind mir immer gerne gesehene Gäste bei Tisch - leider waren sie das zu häufig im vorigen Jahr, es gab also kein Exemplar mehr im Keller.

 

Meine Wahl fiel also auf die letzte Flasche eines anderen, für Auge, Nase und Gaumen durch seine besondere, komplexe Aromatik lieben Weins - dazu noch ein Wein, der von einer Winzerin stammt - und als Liquoreux ein idealer Begleiter zu einem improvisierten Toast mit Gänseleber.

 


Die Rede ist vom Sauternes 2000 Cru Barréjats von  Mireille Daret.

barrejats-etiquette.jpg

Die Gänseleber stammte von  Joël Buraud, Serbat, 47 600 Nérac, Tel: 05.53.65.36.11 – einem kleinen Produzenten, der uns seit Jahren auch per Post Gänsekonserven von gleichbleibender hervorragender Qualität liefert, das Brot, ein "pain du Somail“ von einem unserer beiden Dorfbäcker Gosset-Granier in Olargues, besonders wenn es schon ein wenig abgelagert ist, eignet es sich hervorragend als Pfannentoast - mit einer Spur Butter aufgebacken.

Aber zurück zum Wein - für einen Sauternes noch fast jung aber auch so schon ein großer Genuss. Man findet alle Aromen, die der Duft schon ankündigt - Zitrusfrüchte, Orangen, Aprikosen, Honig und Gewürzkuchen auch im Geschmack wieder - aber was mir immer schon beim ersten Schluck das große, glückliche Lächeln aufs Gesicht zeichnet, ist diese geschmeidige Umarmung meiner Zunge, die Streicheleinheiten aus Honig und Würznoten, die ein taktiles, fast erotisches Gefühl sind, ehe die Geschmacksnerven sich analysierend einschalten, ein Vergnügen, das lange anhält, nachdem man sich schließlich entschlossen hat, diesen goldfarbenen Nektar  durch die Kehle gleiten zu lassen...


barrejats-verre.jpg

Wer mehr darüber wissen möchte, kann auf die Webseite des Cru Barréjats gehen, auch da erwartet uns ein wirklicher Augenschmaus. Diese preisgekrönte Webseite ist eine Arbeit von  Remi Loisel vom Studio Amarante. Wie alle seine Kreationen ein Feuerwerk von Bildern und Ideen, um die Besonderheiten seiner Kunden und ihrer Passionen zum Ausdruck zu bringen. Besonders schön finde ich die Seiten:  La ronde des arômes, auf der man glücklich lächelnd durch die subtilen Nuancen der Farben der repräsentierten Jahrgänge tanzen kann...


barrejats-pied-bouteille.jpg


Konklusion: Auge, Nase, Gefühl  und Geschmack sind untrennbar, bei jedem Wein, werden sie aber gleichzeitig so umfassend befriedigt, wie bei diesem Wein, ist das Glück perfekt und man kann sich ins Gedächtnis schreiben, dass man einem großen Wein begegnet ist:-)!

 

Soweit die schöne Geschichte - alles ist wahr, nichts frei erfunden - und so fand sie auch vor 3 Jahren eines schönen Frühsommerabends in Lisson statt - leider konnte ich sie diesmal nicht wiederholen, meine letzte, sorgfältig im Keller bewahrte  Flasche dieses Nektar erwies sich leider als ein eindeutiger Korkschmecker.

 

Ersetzt wurde er also spontan  durch einen Champagner von Francis Boulard, dem Winzerbloggerfreund, den Lesern dieses Blogs von der Weinrallye # 6: Schaumwein bekannt und so war der Abend dann doch noch gerettet.

 


Partager cet article

Repost 0
Published by Iris Rutz-Rudel - dans Weinrallye
commenter cet article

commentaires

myexperience4u 24/05/2010 22:05



Jaja....und dann noch beide einen 2000er Sauternes gewählt.... ;-)



vinissimus 24/05/2010 20:11



Liebe Iris,


Danke für deine nette Geschichte trotz deiner vielen Arbeit im Weinberg.


Das Ende deines Beitrags sorgte anfangs für einen Lacher, dann für ein ein bißchchen Mitgefühl, denn auch ich habe kurzem die letzte Flasche eines 99er LeCedre wegen Korks den Gulli
hinuntergelassen :-(



Iris Rutz-Rudel 24/05/2010 21:58



danke, Robert - und die erste schnelle Lektüre Deines Kommentares sorgte für einen kleinen Schreck, denn einer meiner Weine heißt Clos des Cèdres (le cèdres für die Familie), erst danach fiel mir
auf, dass Du den nicht kennen kannst und von seinem berühmten Bruder sprichst:-) - also auch mein Mitgefühl....


 


Und noch mal vielen Dank für das originelle Thema und die gute Gastgeberschaft!



myexperience4u 24/05/2010 19:08



Ein Beitrag ganz nach meinem Geschmack! Ich war schon verwundert, dass ich bisher wohl die einzige war, die einen Sauternes für diese Weinrallye ausgesucht hatte!



Iris Rutz-Rudel 24/05/2010 21:53



danke Svetlana - als ich Deinen schönen weinkulinarischen Artikel las, fiel mir auch wieder auf, dass wir  so manchen gemeinsamen Geschmack teilen:-).



Unser Blog soll Ihnen die Gelegenheit geben, rund ums Jahr an den aktuellen Arbeiten auf unserem kleinen Gut in Südfrankreich teilzunehmen. Unsere Webseite stellt uns zwar bereits in drei Sprachen vor, aber wie viele Webseiten, ist sie eher statisch aufgebaut. Ein Blog  (es gibt ihn schon in Französisch: hier) erlaubt hingegen, viel spontaner, aktueller und auch weitläufiger über das, was wir tun, was uns bewegt und wofür wir uns sonst noch interessieren, zu schreiben.

Begleiten Sie mich also auf dem Weg durchs Winzerjahr. Hinterlassen Sie Ihre Kommentare oder stellen Ihre Fragen, damit aus diesem Blog ein lebendiges Kommunikationsmittel wird.

Ihre Iris Rutz-Rudel


Im Blog Suchen

Schiefer Clos des Cédres

 

 
Diashow

 

lissondiary - in English

 

weinforum

 

Verkostung Vinisud Off:

Hors Piste

  banniere picasa


Die WinzerBlogger

 

  les vignerons blogueurs


Ältere Artikel

Blogfamilien

 
Locations of visitors to this page




Rauchen frei in meinem Blog

PageRank Actuel

expatriate 

Genussblogs.net - Alle Genussblogs auf einen Blick

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Add to Technorati Favorites

Site Meter

Rate this Blog at Blogged

Neuere Artikel

Texte Libre

google-site-verification: google81639dde71d33424.html