Overblog Suivre ce blog
Editer l'article Administration Créer mon blog
17 janvier 2009 6 17 /01 /janvier /2009 14:36
In der Serie "Barriques - mal anders - also was man so alles aus einem Barriquefass machen kann, wenn es für den Ausbau unseres Weins in Lisson keine Verwendung mehr findet, hier wieder eine neue Anwendung.

Gestern hat Klaus ein Fass aufgemacht! Ergebnis: zwei neue kleine Beistelltische, die uns nicht nur im Sommer gute Dienste leisten werden.



Besonders faszinierend finde ich dabei immer den Einblick ins Innere der Fässer: man kann deutlich an der Tiefe der eingedrungenen Farbe erkennen, wieviel Flüssigkeit das Holz im Laufe des Ausbaus einsaugen kann. Die Dauben sind ca. 2,6 cm dick. Ich finde die Farben, die das Eichenholz angenommen hat, besonders schön. Mal sehen, wie sich der Aspekt nach einigen Wochen Sonneneinwirkung verändert.

Man sieht, dass auch unsere Katzen an dem Ergebnis durchaus interessiert sind. Der "amputierte" Fasskörper wartet noch auf weitere Verwendung. Ich bin sicher, Klaus hat schon eine Idee:-)!

Partager cet article

Repost 0
Published by Iris Rutz-Rudel - dans Strandgut
commenter cet article

commentaires

Jupp 23/01/2009 10:12

Iris Rutz-Rudel 23/01/2009 13:41


Da over-blog den Kommentartext von Jupp verschluckt hat, kopiere ich ihn hier:


"Das nenn ich mal eine klasse Idee. Die Tische sehen echt klasse aus. Bleibt das auch so oder verblassen die dann? Sie sind ja nicht mehr gefüllt und
das Holz wird doch bestimmt heller oder nicht? Die Tische sind echt der Hammer. Gefallen mir sehr gut. So einer wär auch für meinen Garten sehr passend. Ich bin schon ganz gespannt was aus dem
Rest der Fässer wird. Aber die kann man als Rollgeräte verwenden und dann reinsitzen. Das wäre lustig."

Meine Antwort: versprochen, Jupp, Fortsetzung folgt - wir haben noch einige Kandidaten für die Transformation... Das mit dem Verblassen der Farbe ist sicher richtig, wir überlegen noch,
womit wir die Oberfläche am besten behandeln - drinnen wäre vermutlich Wachs die einfachste und schönste Lösung. Für draußen werde ich es erst mal mit einem Bio-Hartöl versuchen - farbloser
Mattlack wäre dann die zweite Lösung, ich mach mal ein paar "Testläppchen"...














Unser Blog soll Ihnen die Gelegenheit geben, rund ums Jahr an den aktuellen Arbeiten auf unserem kleinen Gut in Südfrankreich teilzunehmen. Unsere Webseite stellt uns zwar bereits in drei Sprachen vor, aber wie viele Webseiten, ist sie eher statisch aufgebaut. Ein Blog  (es gibt ihn schon in Französisch: hier) erlaubt hingegen, viel spontaner, aktueller und auch weitläufiger über das, was wir tun, was uns bewegt und wofür wir uns sonst noch interessieren, zu schreiben.

Begleiten Sie mich also auf dem Weg durchs Winzerjahr. Hinterlassen Sie Ihre Kommentare oder stellen Ihre Fragen, damit aus diesem Blog ein lebendiges Kommunikationsmittel wird.

Ihre Iris Rutz-Rudel


Im Blog Suchen

Schiefer Clos des Cédres

 

 
Diashow

 

lissondiary - in English

 

weinforum

 

Verkostung Vinisud Off:

Hors Piste

  banniere picasa


Die WinzerBlogger

 

  les vignerons blogueurs


Ältere Artikel

Blogfamilien

 
Locations of visitors to this page




Rauchen frei in meinem Blog

PageRank Actuel

expatriate 

Genussblogs.net - Alle Genussblogs auf einen Blick

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Add to Technorati Favorites

Site Meter

Rate this Blog at Blogged

Neuere Artikel

Texte Libre

google-site-verification: google81639dde71d33424.html