Overblog Suivre ce blog
Editer l'article Administration Créer mon blog
25 décembre 2008 4 25 /12 /décembre /2008 16:47

Heiligabend, 17 Uhr: Ankunft in Dausse und Blick über das Jaur-Tal und die Hügel Richtung Lisson im letztenAbendlicht:

Fritz und Almuth begrüßen uns nach ihrer Tagesarbeit (die stacheligen Kastanienhüllen in ihrer Maronenplantagemüssen zusammengeharkt und verbrannt werden) mit einem rustikalen Aperitiv. Hier sind wir bei Biertrinkern zu Besuch, also kein bling-bling oder chi-chi auf der langen Tafel.


Die Hauskatze beäugt die fremden Besucher, die ihr die Bank streitig machen wollen - solange im Haus die gerösteten Kastanien von ihren letzten feinen Hüllen getrennt werden, nimmt sie ihre Arbeit als effiziente Jägerin von interessierten Nagern sehr ernst.


Im großen Kamin am Ende des Raums lodert ein kräftiges Feuer - natürlich auch aus Kastanienstämmen - die vonZeit zu Zeit ihre knackenden Funken versprühen.. bei gefühlten Minusgraden nach Sonnenuntergang einewillkommene Wärmequelle, nicht nur für's Auge.


Kein Weihnachtsschmuck hier, kein glitzernder Baum, aber die frisch geschnittene letzte Rose aus dem Garten... es ist ein Ros entsprungen...


Es gibt Entenbraten - à la bonne franquette bedient sich jeder selbst - zumal die Meinungen über das fachgerechte Zerlegen unter den Anwesenden auseinander gehen...


Und da die Gastgeberin aus dem Schwäbischen kommt, dürfen dazu natürlich die hausgemachten Semmelnknödel nicht fehlen.

Und um das Trio komplett zu machen, gesellt sich der Apfelrotkohl dazu - man ahnt, dass hier heute keine Franzosen bei Tisch sitzen werden - kein foie gras, keine Jakobsmuscheln, kein Lachs, keine Champagnerkelche für das 5 gängige Menue einer echten Réveillon de Noel, die erst nach der Christmette beginnen könnte und mit der obligatorischen  Buttercrême schweren Bûche spät in der Nacht enden würde...



Als Nicht-Bier-Trinker habe ich eine Flasche Riesling vom Weingut Kaul eingeschmuggelt, die mit ihrer fruchtigen , klaren Säure den Kampf mit dem Rotkohl erfolgreich besteht.


Gegen 20 Uhr ist das Essen beendet, noch ein mitgebrachter Schokoladenkuchen - die vielen Flaschen täuschen, es sind meine Weihnachtspräsente für die anwesenden Freunde, die ungeöffnet mitgenommen werden - das Bierfässchen auf der Terrasse ist leer - wie hier üblich wird es von den Anwesenden signiert und wird dann seinen Platz in der Kellersammlung finden.


Aufbruch unterm bestirnten Himmel, der hier oben von keiner  Beleuchtung gestört wird. Über die 6 km kurvenreiche Piste hinunter zum nächsten Dorf fährt der  Konvoie, die einen zum traditionellen Dorflotto (eine Art Bingo, das den ländlichen Franzosen die Zeit bis zur Christmette verkürzt) - wir wieder heim nach Lisson, wo wir den Abend bei einem Clos des Cèdres ausklingen lassen - zurück in unserer stillen Nacht....



Frohe Festtage für alle - ob in Glanz oder Einfachheit - und mögen alle Ihre Wünsche für ein gutes neues Jahr in Erfüllung gehen!


version
en Francais ici.

Partager cet article

Repost 0
Published by Iris Rutz-Rudel - dans Essen und Trinken
commenter cet article

commentaires

Rui 16/01/2009 10:52

Weihnachten ohne Schnee? Das wäre für mich undenkbar. Ich brauche zu Weihnachten Schnee und auch einen Christbaum sind dann auch noch meine Eltern und meine Schwiegereltern da, bin ich schon voll und ganz zufrieden. Ich finde es nämlich schön mit der Familie zu feiern. Ich mag das „Bling Bling“. Die Katze ist allerdings sehr süß muss ich sagen. Sieht fast so aus wie meine Katze. Aber so wie sie das hier beschreiben, war es bei ihnen auch sehr sehr schön.

Unser Blog soll Ihnen die Gelegenheit geben, rund ums Jahr an den aktuellen Arbeiten auf unserem kleinen Gut in Südfrankreich teilzunehmen. Unsere Webseite stellt uns zwar bereits in drei Sprachen vor, aber wie viele Webseiten, ist sie eher statisch aufgebaut. Ein Blog  (es gibt ihn schon in Französisch: hier) erlaubt hingegen, viel spontaner, aktueller und auch weitläufiger über das, was wir tun, was uns bewegt und wofür wir uns sonst noch interessieren, zu schreiben.

Begleiten Sie mich also auf dem Weg durchs Winzerjahr. Hinterlassen Sie Ihre Kommentare oder stellen Ihre Fragen, damit aus diesem Blog ein lebendiges Kommunikationsmittel wird.

Ihre Iris Rutz-Rudel


Im Blog Suchen

Schiefer Clos des Cédres

 

 
Diashow

 

lissondiary - in English

 

weinforum

 

Verkostung Vinisud Off:

Hors Piste

  banniere picasa


Die WinzerBlogger

 

  les vignerons blogueurs


Ältere Artikel

Blogfamilien

 
Locations of visitors to this page




Rauchen frei in meinem Blog

PageRank Actuel

expatriate 

Genussblogs.net - Alle Genussblogs auf einen Blick

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Add to Technorati Favorites

Site Meter

Rate this Blog at Blogged

Neuere Artikel

Texte Libre

google-site-verification: google81639dde71d33424.html